Mein Camino vom 5.9. bis 2.10.2001
(verwenden Sie bitte den Zurück-Button in Ihrem Browser)

5. Tag, So. 9.9.: Über Estella und Irache nach Villamayor de Monjardín
Streckenkarten PAMPLONA - ESTELLA, Text dazu | ESTELLA - LOGROÑO, Text dazu

Heute nur 18 km gemacht und damit im Plan (die ungeplanten Mehr-km vom 2. Tag auf die Folgetage zurückverteilt).
Um 7.30 los, zurück mit dem Rad nach Lorca, dann den Fusspilgerweg über

Villatuerta etwa zur Hälfte mit dem Rad. War nicht gut drauf. Wenn man so wandert, merkt man deutlich die Leistungskurven. Um 10 zurück in

Estella.

Estella la Bella, die Schöne, (13.600. Einw., 426 m üNN) bietet zahlreiche Monumente im romanischen Baustil, alle aus dem 12. Jh.
aus http://www.spanien.com/griff_jakobsweg6.cfm

051s02_estella_iglesia_del_santo_sepulcro.jpg (83092 Byte)05101_estella.jpg (70848 Byte)Kurz vor der Stadt liegt am Camino Santo Sepulcro

Dann geht es links an dieser Brücke vorbei in die Strasse mit der Pilgerherberge, 

051p03_estella_iglesia_de_san_pedro_de_la_rua.jpg (108018 Byte)051y03_estella_palacio_de_los_reyes_de_navarra.jpg (101082 Byte)weiter zum ehemaligen Königspalast (rechts). 

Links führt eine Treppe steil nach oben zu San Pedro de la Rúa

Schliesslich gibt es noch San Miguel irgendwo weiter hinten051m03_estella_iglesia_de_san_miguel.jpg (56666 Byte)
und viele weitere Fotos.



Durch die Stadt geschlendert und über Ayegui bis zum

Kloster Irache

Am Fuß des mächtigen Berges Montejurra (1.044 m), der im 19. Jh. Schauplatz historischer Ereignisse war, liegt Irache, eines der ältesten Klöster Navarras mit romanisch-gotischer Kirche und Renaissance-Kreuzgang. Daneben befindet sich die Weinkellerei "Bodegas Irache", die am Weg für die Pilger eine Wasser- und Weinquelle angelegt hat, an der man beliebig Wein zapfen darf.
aus http://www.spanien.com/griff_jakobsweg6.cfm

052irache06.jpg (47543 Byte) 052irache04.jpg (35438 Byte) 052irache00.jpg (18617 Byte) 052irache01.jpg (19576 Byte) 052irache05.jpg (37461 Byte)

Kloster Irache, Kreuzgang. Foto aus www.tierraestella.comKloster Irache, Kirche. Foto aus www.tierraestella.com Nach Weinprobe zurück zum Auto, dann in Irache Wein gekauft, Kloster besichtigt, Mar angerufen. Von der Fiesta in Ayegui nichts bemerkt. 

Um 12.30 gemütlich per pedes nach

Blick zurück auf Azqueta. Foto aus www.tierraestella.comAzqueta (wo ich vor 4 Jahren meinen Pilgerstab erhielt). Auf dem Weg dorthin Landschaft genossen und sinniert. ... (was für eiskalte Gedanken!).

Von Azqueta zurück u. Auto geholt. Dann Reststrecke, vorbei an der mittelalterlichen
Maurenbrunnen, vor Villamayor. Foto aus www.tierraestella.com
Fuente de los Moros ("Maurenbrunnen"), nach

Villamayor de Monjardín.

05319_rioja_wein.jpg (36179 Byte)

Tolle Herberge im oberen Teil des Ortes auf der Höhe. Auto geholt, 16.30. Mit einigen Deutschen ins Gespäch gekommen.

horizontal rule

Seiten-Anfang | © by ejw | 15.09.2011